Die Übernahme der Milchunverträglichkeit

Kaffeekaffeekaffee

Ich erinnere mich an eine Zeit… und es ist noch gar nicht so lange her, da konnte man in Kneipen und Cafés nur eine Sorte Milch finden… Und es war nicht komisch, oder schwierig, oder gar problematisch… Gefühlt hat damals jeder Milch in seinem Kaffee vertragen und wenn nicht wurde eben auf die Milch verzichtet oder halt was anderes getrunken. Dann kamen neue Modeerscheinungen…Die, die im Trend liegen wollten fingen an „Latte Macchiato“ zu bestellen… Der Kaffee im Glas… Milch und Espresso geschichtet… Es sah nach was Besonderem aus… Die Menschen haben es getrunken… Doch es blieb nicht hierbei… auf einmal fingen immer mehr Menschen an nach Laktose freier Milch zu fragen… oder Soja Milch… gefühlt fingen immer mehr Menschen an Laktoseintolerant zu werden.

„Wussten sie nicht, dass 1/3 der deutschen Bevölkerung Laktose-Intolerant ist? Finden sie es nicht eine Frechheit diese Menschen nicht bedienen zu können?“ Empörte sich ein älterer Herr in meiner alten Kneipe als ich seiner ca. 30 jährigen Tochter keinen Laktose freien Kakao machen konnte. Mal abgesehen davon, dass diese Statistik nicht stimmt, wenn es in einem Cafe in dem ich bin keinen Ananas-Saft gibt… Nehme ich halt was anderes ohne groß rumzumeckern. Nicht so die selbstdiagnostizierten Laktose intoleranten. Denn vielleicht bilde ich mir das nur ein und sicherlich gibt es Menschen die überhaupt keine Milch vertragen, dennoch geht es vielen Gästen nur darum eine besondere Behandlung zu bekommen beziehungsweise einen Extra-Wunsch erfüllt zu bekommen wenn sie auf normale Milch unbedingt verzichten möchten.

So passiert es des Öfteren, dass Gäste die eben eine Schokolade mit Laktose freier oder Sojamilch bestellen verwundert sind wenn ich davon ausgehe dass sie auch auf Sahne verzichten möchten. „Sahne? Natürlich möchte ich Sahne!“ empörte sich eine jüngere Dame bei mir. Hier geht es weniger um die Magenprobleme die ein Milchprodukt hervorrufen würde, sondern um den Schrei nach Aufmerksamkeit „Guckt mich an, ich bin was besonderes!“. Und der Trend geht weiter… „habt ihr auch diese Sojamilch mit Vanille Geschmack?“ oder „Ach diese Soja Milch? Ihr solltet lieber die von derunder Marke kaufen die ist viel besser“ oder „ich möchte bitte einen Laktose freien entkoffeinierten Latte Macchiato mit Karamell Sirup“. Ich weiß nicht Leute… auch mir grummelt nach zwei Latte Macchiato der Magen, doch dann bestelle ich mir einfach mal einen Tee.

P.s. Meine Lieblingsgeschichte:

Ein etwas älterer sehr nerviger Stammgast, der das Talent hat immer dann zu kommen wenn der Laden unglaublich voll ist und man alleine ist, trinkt auf Grund seiner angeblichen Laktose Intoleranz (die laut eigener Aussage unglaublich schlimm ist) immer Laktose freien Cappuccino oder Latte-Macchiato mit Karamell Sirup. Ich weiß noch wie er einmal kam und ich im Stress war und oben keine –L Milch da war. „Soll ich jetzt extra in den Keller gucken gehen?“ Fragte ich ihn halb verzweifelt, hoffend dass er merkt wie voll es grade ist. „also du kannst mir auch einen normalen machen, doch dann werd ich die restliche Zeit des Tages auf dem Klo verbringen“ erwiderte dieser unfreundlich. Also lief ich in den Keller wo es natürlich auch diese Milch nicht mehr gab. Schließlich ist er empört in den Supermarkt gegangen, hat eine Packung –L Milch gekauft „weil wir ja so unvorbereitet sind“ und hat sich zum Schluss geweigert zu bezahlen da er ja die Milch gekauft hat. Irgendwann, da natürlich alle von seiner Laktoseintoleranz wissen mussten hat er aufgehört beim Bestellen dies extra dazuzusagen was dazu geführt hat, dass zahlreiche Getränke nochmal gemacht werden mussten da es meine Kollegen vergessen hatten und es ihnen erst beim herausgeben aufgefallen ist (er hat sich natürlich geweigert die normale Milch zu trinken). Letzte Woche kam eine Kollegin zu mir und erzählte, dass sie ihm ausversehen einen normalen Latte-Macchiato gemacht hat und er ihn auch getrunken hat. Natürlich ist der Herr nicht auf dem Klo gelandet, sondern saß noch 4 Stunden bei uns im Laden und hat selenruhig mit seinem Laptop gespielt. „Laktoseintoleranz“.

P.p.s. Natürlich betone ich nochmals das es durchaus Menschen gibt die keine Milch vertragen oder aus ethischen Gründen nicht trinken. Gegen diese habe ich nichts einzuwenden, es sind nur viel weniger als gedacht.

Advertisements
This entry was posted in Stories and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s